Zürich und Luzern, 18. Mai 2020/ Man hörte die sieben Lieder des italienischen Komponisten Francesco Paolo Tosti und seither möchte man mehr von dem jungen Tenor Luca Bernard hören und sehen. Luca Bernards Tenorstimme ist begeisternd, technisch auf hohem Niveau und sehr berührend. Hans Adolfsen begleitete Luca Bernhard mit viel Feingefühl am Klavier und kreierte eine musikalisch ondulierende Kulisse für eine souveräne und selbstbewusste Stimme.

Luca Bernard und Hans Adolfsen stellten sieben liebenswürdige Kompositionen des beliebten, italienischen Komponisten und Sänger Francesco Paolo Tosti vor: La Serenata, Malia, Aprile, Marechiare, A’Vucchella, L’Ultima Canzone und Ideale. Luca Bernard und Hans Adolfesen sind ein eingespieltes Team, das versteht, die das Herz berührenden Kompositionen von Francesco Paolo Tosti mit Umsicht und Leidenschaft vorzutragen.

Unter der künstlerischen Leitung von Raimund Wiederkehr und Jasmine Vollmer erweitert ARTONAIR seine Kategorie KLASSISCHE MUSIK sukzessive. Ziel ist es, vermeintliche Distanzen zu einem jungen Publikum zu verringern, Vorurteile abzubauen und Verständnis sowie Leidenschaft für die klassische Musik zu fördern.

Francesco Paolo Tosti (1846-1916)
Der Italiener Francesco Paolo Tosti war zu seiner Zeit ein beliebter Sänger, Pianist und Komponist. Er wurde vom italienischen Opernkomponisten Saverio Mercadante unterrichtet und war mit Enrico Caruso befreundet. Die Neapolitanische Volksmusik verdankt ihm viele klassisch gewordene Lieder.

Wikipedia: Francesco Paolo Tosti


Luca Bernard
Luca Bernard war Mitglied der Zürcher Sängerknaben und sang den 2. Knaben in Mozarts «Die Zauberflöte » am Opernhaus Zürich. Von 2009 bis 2014 erhielt er Gesangsunterricht bei Samuel Zünd am Konservatorium Zürich. Ab 2013 studierte er an der Zürcher Hochschule der Künste, zunächst Klavier bei Eckart Heiligers und ab 2014 Gesang bei Scot Weir. 2018 schloss er sein Studium ab. Er war Finalist des Internationalen Othmar Schoeck Wettbewerbs 2016. Bei der Operettenbühne Hombrechtikon sang er Ottokar (Der Zigeuner­baron) sowie Stanislaus (Der Vogelhändler). Luca Bernard ist Studienpreisträger der Prof. Armin Weltner Stiftung und von Migros Kulturprozent. Seit der Spielzeit 2019/2020 ist er Mitglied des Internationalen Opernstudios am Opernhaus Zürich und sang hier bisher in «La Traviata» und in «Der Zauberflöte».

https://www.opernhaus.ch/lucabernard

Hans Adolfsen, Klavier
Hans Adolfsen studierte Gesang und Klavier am Konservatorium von Utrecht (NL). Seine Leidenschaft gehört der Liedbegleitung. Seine  Liederabende u. a. mit Ulrike Andersen, Arleen Augér, Sunnyboy Dladla, Claude Eichenberger, Anna Gschwend, Rea Claudia Kost, Niklaus Kost, Yvonne Naef, Marcus Niedermayr, Thomas Oliemans, Isabel Pfefferkorn und Kresimir Strazanac führten ihn durch Europa, Russland und Japan.  Mit dem Saxofonisten Harry White hat er mehrere Konzerte aufgeführt und sein Publikum begeistert. CD-Aufnahmen macht er u.a. zu folgenden Themen: Brahms-Lieder mit Lenneke Ruiten, Sopran (Brilliant Classics); Lieder von Rudolf Escher mit Marcel Beekman, Tenor und Roswitha Müller, Mezzosopran (Ottavo); Piano Duetsmit dem Pianisten See Siang Wong (Guild). 2021 erscheint eine Aufnahme mit dem Tenor Luca Bernard mit Liedern von Schweizer Komponisten. Hans Adolfsen unterrichtet Liedinterpretation und ist Korrepetitor an der Zürcher Hochschule der Künste. Als Pianist ist er verbunden mit dem Internationaal Vocalisten Concours, Den Bosch (NL) sowie mit den von Migros Kulturprozent gesponserten SchweizerTalent-Wettbewerben.

www.hansadolfsen.ch

Auf www.artonair.tv einloggen und spenden.
Auf unserer Plattform einloggen, geniessen und so der vielfältigen Kulturszene Schweiz eine weithin vernehmbare Stimme geben. Um mit einer freiwilligen Spende die Künstlerinnen und Künstler und die Initiative ARTONAIR zu unterstützen, einfach einen der Spendenbuttons auf unserer Website anklicken. Jeder Franken zählt.

«Merci vielmal, Grazie tanto, Merci beaucoup, Grazia fitg.»

__________________

Weitere Informationen/ www.artonair.tv,  news.artonair.tv
Kontakt/  Dr. Thomas Hauser / Mitinitiant ARTONAIR/ Mediensprecher/ hauser und hauser – your brand coach, Berghaldenstrasse 76, 8053 Zürich, www.hauserundhauser.ch / t.hauser@hauserundhauser.ch oder t.hauser@artonair.tv

__________________

ARTONAIR – Die digitale Bühne für Schweizer Kulturschaffende
Eine Woche nachdem der Bundesrat die Ausnahmesituation infolge der Covid-19-Krise verkündet hatte, ging ARTONAIR erstmals live. ARTONAIR ist eine private Initiative mit der Idee, dass Schweizer Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Bereichen wie Musik, Comedy, Literatur, Theater, Film, Museen, Architektur, Kunst, Fotografie und Tanz solidarisch zusammenstehen und mit ihren Livestreams oder Videos Lebensfreude und Zuversicht verbreiten. Jetzt noch virenfrei «from home to home» – in Zukunft von überall, wo Kulturschaffen stattfindet.

ARTONAIR bietet eine digitale Bühne für Schweizer Künstlerinnen und Künstler mit professionellem Anspruch. Dabei liegt ein Fokus auf der Förderung junger, noch nicht etablierter Kulturschaffender sowie von Newcomern und Nachwuchs-talenten. Die Initianten Alex Genas, Timothy Ross und Thomas Hauser wollen ARTONAIR Schritt um Schritt auf- und ausbauen, mit Umsicht, Innovation und Pioniergeist. Ein Ziel der Initianten ist es, die Künstlerinnen und Künstler, die in der aktuellen Krisensituation in einer Notlage sind, so rasch als möglich aus den Spenden- und Sponsoring-Einnahmen unterstützen zu können.

PARTNERSCHAFT ARTONAIR & SPACEMONKI CLUB ZÜRICH
ARTONAIR & SPACEMONKI CLUB arbeiten ab April 2020 partnerschaftlich zusammen. Ziel ist es, dem vielseitigen Programm von SpaceMonki eine breite Sicht- und digitale Erlebbarkeit zu geben. Die Programmleitung liegt bei Michelle Leemann und Marco Diener. www.spacemonki.ch


PARTNERSCHAFT ARTONAIR & TV4TNG – DAS JUGEND- & MUSIKFERNSEHEN DER SCHWEIZ
ARTONAIR & TV4TNG sind anfangs Mai 2020 eine Partnerschaft eingegangen und unterstützen sich gegenseitig mit ihren Produktionen und Sendegefässen. Ziel ist das generationenverbindende Programmschaffen und die Förderung von Verständnis und Akzeptanz zwischen den Generationen. «TNG» steht für «The Next Generation». TV4TNG wird auch auf SWISSCOM TV ausgestrahlt. Die Koordination übernimmt Cyril Keller, Moderator und Leiter Partnerschaften bei TV4TNG. www.tv4tng.ch


ARTONAIR-PARTNER
Stiftungs-Partner: Stiftung STAB – Stiftung für abendländische Ethik und Kultur
Supporting-Partner: SUISA | EMIL FREY-GRUPPE/HERTZ Autovermietung | GYSIN Eventtechnik | SOUNDVILLE Media Studios |  VRFX Realtime Studio| STUTZ Medien | PROTECT & SMILE
Content-Partner: SPACEMONKI Night Live Music | TV4TNG Jugendfernsehen der SchweizSWISSCOM TV
Medien-Partner: Thurgau Kultur
Initianten: ORISONO Film- & Sound-Studio | hauser und hauser Your Brand Coach

www.artonair.tv | Neu auch auf: www.artonair.swiss